Schreiben Sie uns

Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Rufen Sie uns an: +49 7743 910 52

Aktuelles aus unserer Praxis

Kaninchen artgerecht füttern

Folgendes sollte bei der Fütterung von Kaninchen beachtet werden:

 - Das Grundnahrungsmittel besteht immer aus Heu, da es gut für den Darm ist und viele Mineralstoffe und Vitamine enthält.

 - Zusätzlich können ungefähr 20 Gramm getrocknete Kräuter pro Woche gefüttert werden.

Hier eignen sich zum Beispiel Melissen- oder Pfefferminzblätter, sowie Kamille & Dill.

 - Frisches Gras & Kräuter darf zweimal am Tag auf dem Speiseplan stehen. Ebenso eignen sich einige Gemüsesorten wie Möhren, Gurke, Fenchel und rote Beete. Die Verträglichkeit von Frischfutter muss jedoch immer erst in kleinen Mengen ausprobiert werden, um gefährlichen Blähungen vorzubeugen.

 - Als Leckerli empfiehlt es sich, gelegentlich etwas Obst anzubieten. Kaninchen mögen Äpfel und Birnen, sowie Heidel- und Brombeeren.

 - Abwechslung, sowie Zahnpflege bieten Zweige von Obstbäumen und Haselnusssträuchern.

 - Trockenfutter ist in der Regel nicht erforderlich, wenn die Kaninchen abwechslungsreich mit frischen Lebensmitteln versorgt werden.

Zurück